Leben nach dem Tod?

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wer kann das schon wissen? Manche Menschen denken, dass mit dem Tod alles zu Ende ist. Andere rechnen damit, dass das Leben in einer anderen Form weiter geht. Wieder andere erwarten nach dem Sterben eine Auferstehung, ein neues Leben mit und bei Gott. Keine dieser Positionen kann im wissenschaftlichen Sinn bewiesen werden. Wer weiss denn schon was beim Sterben passiert? Ende der Diskussion.

Irgendwie unangenehm, dass bei einer solch wichtigen Frage niemand eine zuverlässige Aussage machen kann. Ja aber, kann wirklich niemand eine vertrauenswürdige Aussage zu diesem Thema machen, das uns alle gleichermassen betrifft?

Die Bibel liefert in dieser Frage zwar auch keine Beweise im herkömmlichen Sinne. Es sind aber viele Indizien dafür zu finden, dass es nach dem Tod nicht im Dunkel aufhört, sondern weitergeht.

Der Schreiber des Hebräerbriefs (Kapitel 9, Vers 27) verkündet, «Es ist dem Menschen gesetzt einmal zu sterben, danach aber das Gericht». Mit anderen Worten, jeder Mensch wird sterben und Rechenschaft über sein Tun und Lassen ablegen müssen. Wird es Ihnen da nicht auch etwas mulmig ums Herz?

Die Bibel führt an mehreren Stellen im Alten, wie im Neuen Testament aus, dass jeder Mensch vor Gott schuldig ist. Wir sind alle nicht so, wie wir sein müssten. Es genügen auch grösste Anstrengungen ein gutes Leben zu führen nicht, um vor dem heiligen Gott im Gericht bestehen zu können. In dieser ausweglosen Situation kommt uns Gott selber zu Hilfe. Lesen Sie dazu im Propheten Jesaia im Alten Testament:

Jesaia Kapitel 53, Verse 4-6:

Fürwahr, er hat unsere Krankheit getragen und unsere Schmerzen auf sich geladen; wir aber hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt.
Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden.
Wir alle gingen in die Irre wie Schafe, jeder wandte sich auf seinen Weg; aber der HERR warf unser aller Schuld auf ihn.

Die Person, von der an dieser Stelle im Propheten Jesaia geschrieben steht, ist Jesus Christus. Er will Ihnen Vergebung und Frieden schenken. Kommen Sie zu ihm mit aller Last. Nehmen Sie dieses Versöhnungsangebot persönlich für sich in Anspruch. Dann dürfen Sie sicher sein, nach dem Tod bei Gott zu sein.

Johannes-Evangelium Kapitel 5, Vers 24:              

Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, [der] hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist aus dem Tod in das Leben übergegangen.

Aus Dankbarkeit wollen wir uns bemühen, ein Leben zu führen, das sich nach Gottes Gedanken richtet, ihm zur Ehre gereicht und unseren Mitmenschen Gutes tun.

Lesen Sie die Bibel, lesen Sie und prüfen Sie was die Bibel zum Leben nach dem Tod sagt:

  • Im Buch des Propheten Jesaia das Kapitel 53 im Alten Testament
  • Das Johannes-Evangelium im Neuen Testament (Für eilige Leser: Johannes-Evangelium Kapitel 5 Vers 19 bis 29 und Kapitel 11 Vers 25; Kapitel 3.15 – 21)
  • Kapitel 15 aus dem ersten Brief an die Korinther
  • Hebräerbrief Kapitel 9 Vers 27

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.